WIE DAS FUNKTIONIERT

Was sind Kryptowährungen, d.h. Bitcoin und andere Altcoins?

Kryptowährung ist eine digitale oder virtuelle Währung, die als ein Tauschmittel geschaffen wurde. Dabei wird Kryptographie verwendet, um Transaktionen zu sichern und zu authentifizieren sowie die Erzeugung neuer Einheiten von bestimmten Arten der Kryptowährung zu kontrollieren. Im Wesentlichen sind Kryptowährungen limitierte Einträge in einer Datenbank, die niemand ändern kann, bis bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.
Seit der Entstehung des Bitcoins in 2009 galt die Blockchain-Technologie hinsichtlich ihrer Fähigkeit, Transaktionen zu sichern und zu speichern als eine Sensation. Dazu dienen kollektiv erzeugte, gesicherte und unterstützte digitale Währungen. Die Blockchain-Technologie und Kryptocoins werden komplett von einem peer-to-peer Netzwerk erzeugt und betrieben, sodass die Notwendigkeit einer zentralen Autorität entfällt. Dies wiederum bedeutet, dass Kryptowährungen von keiner zentralen Organisation herausgegeben werden und ihr Wert sich ausschließlich aus Angebot und Nachfrage oder dem Preis, den man dafür bereit ist zu zahlen, ergibt
Seit Anfang 2013 haben Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, durch ihre enormen Wertsprünge auf dem Branchenmarkt verstärkt die Aufmerksamkeit von Investoren und Medien angezogen. Bitcoin bleibt nach wie vor das meistgehandelte Kryptocoin, aber auch andere Altcoins wie Ethereum, Dash, Lite, Monero und Zcash haben für Interesse gesorgt und sind als alternative Anlagen für Investoren attraktiv geworden. Zweifelsohne wird die Popularität von Kryptowährungen als Mittel für smarte Zahlungsabwicklung an Verbreitung gewinnen, fängt man doch gerade sogar im Offline-Handel damit an, Zahlungen in Kryptowährungen anzunehmen. Ein neuer Typ von Bankkarten ist für offline Transaktionen mit Kryptowährung eingeführt worden. Daher nimmt der Wert von Kryptowährungen rasch zu und Coin Mining überzeugt immer mehr Investoren, die mehr Coins generieren wollen.

Was bedeutet Kryptocoins minen?

Neue Coins werden durch ein konkurrenzorientiertes und dezentralisiertes Verfahren unter dem Namen „mining“ gewonnen. Minen findet unter Anwendung einer Mining Hardware und Software zum Generieren neuer Coins statt – Bitcoin und vieler anderer Altcoins, z.B. Ethereum, Litecoin, Dash, Monero, Zcash. Diese Coins werden als Belohnung an Miner vergeben, die Aufwand betreiben, um Algorithmen zu lösen, die Transaktionen bestätigen und damit enorm zur Sicherung des partnerschaftlichen peer-to-peer Netzwerks beitragen.
Ursprünglich blieb Coin Mining Enthusiasten vorenthalten, die Mining Maschinen bei sich zu Hause installierten. Heute kann ein solches Coin Mining im Alleingang recht kostspielig werden, da es hohe Investitionen in die richtige Hardware und Software erfordert, ein schnelles Breitbandnetz vorhanden sein muss und auch die Stromrechnung kann schnell durch die Decke gehen. Daher entscheiden sich immer mehr Miner dazu, zusammen zu arbeiten, um mit ihrem gemeinsamen Mining-Aufwand einen Mining-Pool zu kreieren.

Wozu ein gesteuerter Cloud Mining Service?

Die Antwort auf die Unannehmlichkeiten des personifizierten Minings ist Cloud Mining – ein einfacherer und schnellerer direkter Weg, um in Kryptocoin Mining zu investieren. Grundsätzlich erwirbst du einen Anteil an der Leistungskapazität eines Miners oder ein Hashrate, das auf das Minen eines bestimmten Coins ausgerichtet ist, zum Beispiel Bitcoin. Alle Miner, die am Mining-Prozess desselben Coins beteiligt sind, bekommen Teilerträge, die sich aus der Menge des erworbenen Hashrates errechnen.
Ein gesteuerter Cloud Mining Service wird von Datenzentren fernbetrieben, die die gesamte Ausstattung und alle Abläufe, die für effizientes Minen notwendig sind, zur Verfügung stellen. Die Miner sind bereits eingestellt und funktionieren, daher brauchen Investoren, die sich dem Cloud Mining Service anschließen möchten, nur ein Krypto-Wallet anzulegen (mehr dazu in FAQ), um einen Anteil an der Mining-Kapazität zu erwerben und ab sofort Gewinne zu erwirtschaften. Die Miner sind pausenlos am Laufen und nur wenige Augenblicke nach der Zahlungsbestätigung kannst du anfangen, deine täglichen Auszahlungen zu erhalten, deren Höhe vom Mining-Schwierigkeitsgrad und vom Marktwert des jeweiligen Coins abhängt.
Der Coin Mining Rechner von HelixxMine bietet einen einfachen Weg, um deine Einnahmen unter Berücksichtigung der Variablen zum Kaufmoment vorherzusagen – Menge an erworbenem Hashrate, Mining-Schwierigkeitsgrad und der Marktwert des Coins im Verhältnis zum Fiatgeld (z.B. US-Dollar).
Normalerweise können sich die Ausgaben für das Einrichten einer eigenen Mining-Ausstattung auf mindestens 2000$ belaufen. Das Minen mit dem Cloud Mining Service von HelixxMine fängt dagegen bereits mit einem Investment in Höhe von 25$ als Startbetrag an. Das macht Cloud Mining zu einem Investment mit einer niedrigen Eintrittsschwelle und regelmäßigen Umsätzen auf Tagesbasis. Auf dem aktuellen Markt für Kryptowährung kann Cloud Mining die Anfangsinvestition bereits in weniger als 9 Monaten wieder rausholen.